Feuerwehrhaus Probstei Nord, Wisch

Die räumlich eng beisammen liegenden Probsteier Gemeinden Wisch, Barsbek und Krokau haben sich entschlossen, gemeinsam ein neues Feuerwehrhaus zu entwickeln. Als neuer Standort ist der Bereich bei der alten Schule Krokau in Nachbarschaft der Krokauer Mühle vorgesehen. Konzeptionell ist eine Fahrzeughalle mit insgesamt sechs Fahrzeugstellplätzen geplant, um die sich winkelförmig die Nebennutzungen in einem eingeschossigen Anbau gruppieren. Der Fahrzeughallenteil ist als erhöhtes leichtes Tragwerk in Skelettbauweise mit einer Plattenfassade aus Sandwich-Paneelen vorgesehen. Der niedriger gehaltene Gebäudeteil mit den Nebenfunktionen ist als Massivbau mit einer Verblendfassade geplant. Die neue Zufahrt der Feuerwehrangehörigen erfolgt von der Kreisstraße K33, einer Nebenstraße zur B502. Über die gleiche Ausfahrt erfolgt, jedoch räumlich getrennt, die eigentliche Ausfahrt der Feuerwehrfahrzeuge im Alarmfall.